Technical Cleanliness in der Produktion?
Entwicklung, Optimierung und Schutz vor Fehlinvestitionen!

Optimierung industrieller Bauteilreinigungs- und Bauteilbeschichtungsprozesse sowie Sicherstellung der
technical Cleanliness nach VDA 19.1. und ISO 16232!

Technical Cleanliness
Industrielle-Bauteilreinigung-Optimierung-von-Prozessen


In der Neuteilproduktion können diese Kontaminationen beispielsweise Rückstände aus vorherigen Prozessschritten wie u.a. Späne, Kühlschmierstoffe oder Fette und Staubpartikel sein. Im Remanufacturing (also der industriellen Wiederaufarbeitung von Produkten und Bauteilen) sind die Kontaminationen deutlich herausfordernder, da sie – im Vergleich zur Neuteilproduktion – häufig aus einer Kombination verschiedenster Rückstände bestehen. Exemplarisch sind verschiedene Lacke bzw. Lacktypen, unterschiedliche Ausprägungen von Korrosion oder verschiedene Fette und Dichtungsmassen zu nennen.

Überschreitet der Kontaminationsgrad (auch Verschmutzungsgrad) auf den Bauteilen definierte Grenzwerte besteht die Anforderung, die Bauteile zu reinigen, mögliche Kontaminationen zu entfernen und die technical Cleanliness der Bauteile auf das definierte Maß prozesssicher herzustellen.


Technical Cleanliness



technische Sauberkeit

Downloadportal

Tipps, Impulse und Handlungsempfehlungen zur Optimierung von Bauteilreinigungs- und Beschichtungsprozessen.